Der Tribe Excellence & Performance (TEP) ist ein globales Expert:innen-Team, das agile und geschäftliche Transformation bei Material Services (MX) vorantreibt: Das funktionsübergreifende und selbstorganisierte #topteam konzentriert sich auf wertschöpfende Themen – und bringt diese von PowerPoint in die Praxis. Diesmal wurden Kolleg:innen für das sogenannte Social Selling auf LinkedIn geschult. 

Was das genau ist und wie es funktioniert, verraten uns Mike Kleinemaß (Product Owner, Agile Project Manager und Social Selling Expert), Tanja Nigbur (Agile Coach und SCRUM Master) und Dilara Cakir (Agile Project Manager) von TEP.

Was habt ihr als Team erreicht?

„Im Februar 2022 haben wir ein einmaliges Projekt gestartet: Weltweit wurden Kolleginnen und Kollegen fit für Social Selling auf LinkedIn gemacht. Social Selling ist der digitale Auf- und Ausbau einer Kundenbeziehung als Teil des Verkaufsprozesses. Das Ziel: Durch Aktivität auf Social-Media-Kanälen die Beziehung zu anderen Nutzer:innen zu stärken und so Verkaufsmöglichkeiten zu schaffen. 

Die Teilnehmer:innen aus Vertrieb und Marketing lernten als Erstes, wie sie auf LinkedIn aus einem einfachen „Lebenslauf-Profil“ ein Expert:innen-Profil erstellen: Zunächst definiert man seine Zielgruppe und listet die eigene Expertise sowie Branchenerfahrung auf. Daraus werden passende strategische Themenfelder abgeleitet. Mit diesen Informationen wird das Profil vom Slogan über die Zusammenfassung bis hin zu den Fähigkeiten für die Zielgruppe angepasst. Das Kennenlernen der Plattform als Werkzeug für den Arbeitsalltag wurde mit „Best Practice“-Beispielen von LinkedIn sowie Vorreiter:innen von aerospace und Schulte begleitet. Ein Beispiel: Der Content-Adventskalender zum Thema Gleisbau.

Entwickeln, Messen und Lernen: Das sind wichtige Aspekte des agilen Rahmenwerks. So haben wir unsere Hypothesen mithilfe von Teilnehmerfeedback geprüft. Unsere Erkenntnisse für den Vertrieb: 

  1. Unsere Kunden sind auf LinkedIn.  

  1. Wir werden wahrgenommen und können das Bewusstsein für unsere Produkte und Lösungen schärfen.  

  1. Wir können auch Kundenkontakte (Leads) und Verkäufe direkt über LinkedIn initiieren. 

Am Ende des Projektes haben wir einen „Social Selling Club“ Education Hub aufgebaut, neue LinkedIn-Expert:innen-Profile geschaffen, über 200 Beiträge publiziert, tausende neue Business Kontakte geknüpft und sogar bereits erste Aufträge gewonnen. Und noch viel wichtiger: Wir haben unser internes Netzwerk gestärkt und sind gemeinsam wichtige Schritte in Richtung Digitalisierung des Vertriebs gegangen.“ 

Wie habt ihr das gemeinsam erreicht?  

„Unser Schlüssel zum Erfolg? Wir haben ein agiles Experiment durchgeführt. Das bedeutet, es gab keinen klassischen, linearen Ablauf wie man es von anderen Projekten kennt. Und das für ein nicht greifbares Produkt: Die Lernreise und das Training für LinkedIn Social Selling.  

Konkret haben wir uns jede Woche mit den Teilnehmergruppen ausgetauscht und das Feedback genutzt, um die Trainings und Inhalte stetig weiterzuentwickeln. Dank des agilen Ansatzes konnten wir flexibel auf die Teilnehmer:innen, geschäftsspezifische Rahmenbedingungen und unsere Kund:innen reagieren. Das war umso wichtiger, da wir mit unbekannten Einflussfaktoren konfrontiert wurden und wir gleichzeitig ein gemischtes, internationales Team mit ganz unterschiedlichen Anforderungen sind. Der Gedanke: Wir setzen das Potenzial unserer Mitarbeiter:innen frei, indem wir eine Kultur der Autonomie, des Vertrauens und der Zusammenarbeit schaffen. 

Wir haben die zu erreichenden Ziele vorab klar definiert – so haben wir es geschafft, während des gesamten Projektes den Fokus zu behalten, knappe Ressourcen richtig einzusetzen und unseren Erfolg messbar zu machen.“

Was bedeutet eure Leistung für thyssenkrupp?  

„Dieses agile Projekt steht für Engineering. Tomorrow. Together par excellence. In einer Zeit in der Flexibilität und Schnelligkeit untrennbar mit der Zukunftsfähigkeit von Organisationen verbunden und digitale Kompetenzen eine wertvolle Ressource sind, haben wir als internationales Team global anwendbare Erkenntnisse und Lösungen geschaffen. Die Zukunft des Vertriebs ist hybrid: Unser Transformationsprojekt im Bereich Social Selling, hilft das Beste aus beiden Welten effizient und datengestützt für den Kunden zu vereinen. Mit den LinkedIn-Expert:innen-Profilen und dem strategischen Netzwerkaufbau sind wir im Materialhandel der Branche voraus und bestens aufgestellt für Neukundengewinnung und digitales Kundenmanagement.“ 

Wir gratulieren dem #topteam von Material Services zu dieser tollen Leistung! 

Bist auch du Teil eines #topteams? Dann schreib uns eine E-Mail. Wir freuen uns, eure Erfolge gemeinsam zu feiern! 

Weitere Artikel